Schwarze Schwäne kommen sehen

Workshop

PD Dr. Stefan Winter

PD Dr. Stefan Winter

lehrt seit 23 Jahren Philosophie an Universitäten und Kunsthoch-schulen. Er bringt eine lange Erfahrung in der geopolitischen und ökonomischen Analyse ein.

Nächste Termine

Auf Anfrage.

Veranstaltungsort

Cyoneer GmbH

10827 Berlin, Crellestr. 37

Teilnahmegebühr

980 € zzgl. MwSt.

Anfrage, Anmeldung

Ein unvorhergesehenes Ereignis, das eine große Wirkung hat, ist in der Theorie der Märkte als Schwarzer Schwan bekannt. Der Schwarze Schwan markiert den Punkt, an dem sich ein Markt nicht linear entwickelt – eine abrupte Änderung beendet überkommene   Geschäftsmodelle und eröffnet neue Handlungsmöglichkeiten. Die Analyse der markanten Krisen in den letzten Jahren zeigt, dass Schwarze Schwäne für die große Mehrzahl der Akteure unerwartet kamen, einige Marktteilnehmer aber auf sie vorbereitet waren und in der Krise innovativ agieren konnten. Die Voraussetzung dafür war die Fähigkeit, Mainstream Informationen kritisch zu ergänzen und gewohnte Denkmuster zu hinterfragen. Im Workshop erarbeiten Sie Kriterien, um Tipping Points in Ihren Arbeitskontexten frühzeitig zu erkennen,  und entwickeln Strategien, um mit abrupten Änderungen produktiv umzugehen.

Wer nimmt am Workshop teil?

  • Sie sind verantwortlich für die strategische Orientierung oder das Risikomanagement eines Unternehmens, einer Organisation oder einer Institution.

Was leistet der Workshop?

  • Sie ziehen Konsequenzen aus der Theorie komplexer Systeme und nicht-linearer Dynamiken.
  • Sie lernen Wege aus den Künsten und den Wissenschaften kennen, um gewohnte Denkmuster zu hinterfragen und neue Horizonte zu eröffnen.
  • Sie erschließen Elemente eines heterodoxen Umgangs mit Informationen, die das Bild Ihrer Arbeits- und Geschäftskontexte präzisieren.
  • Sie erarbeiten Kriterien, um in der Analyse Ihrer Arbeits- und Geschäftskontexte Umbruchpunkte und fragile Zonen frühzeitig zu erkennen.
  • Sie entwickeln Strategien, um die Chancen zu realisieren, die mit einem Schwarzen Schwan verbunden sind, und die Risiken zu minimieren, die abrupte Änderungen mit sich bringen.

Ablauf

  9:00 –   9:15   Eröffnung & Vorstellung

Sie beschreiben kurz Ihr Arbeitsfeld und Ihre Ambition.

 9:15 – 11:00   Präsentation & Diskussion

Komplexe Systeme, Kipp-Punkte, Möglichkeitsräume: Zur Theorie des Schwarzen Schwans. Unreflektierte Denkmuster und neue Horizonte: Perspektiven “out of the box”.

11:00 – 11:30   Kaffee & Kommunikation

11:30 – 13:00   Präsentation & Arbeit in der Gruppe

Case 1Finanzmarktcrash 2008. Kontext: Deregulierung, Derivate, Immobilien. Fokus: Marktmodelle, Marktvertrauen. Entwicklung: Trends, Kipp-Punkte, Kriterien der Früherkennung, Strategie und Krisenmanagement.

13:00 – 14:00   Mittagessen & Meinungsaustausch

14:00 – 15.00   Präsentation & Arbeit in der Gruppe

Case 2 – Goldmarktcrash 2013. Kontext: Goldmarkt, Goldmarktakteure, Goldpolitik. Fokus: Main Stream Medien. Entwicklung: Trends, Kipp-Punkte, Kriterien der Früherkennung. Strategie und Krisenmanagement.

15:00 – 16:00   Präsentation & Arbeit in der Gruppe

Case 3 – Ölmarktcrash 2014. Kontext: Ölmarkt, Ölmarktakteure, Ölpolitik. Fokus: Geopolitik. Entwicklung: Trends, Kipp-Punkte, Kriterien der Früherkennung. Strategie und Krisenmanagement.

16:00 – 16:30   Kaffee & Kommunikation

16:30 – 18:30   Abschluss & Ausblick

Strategische Orientierung in komplexen Kontexten: Werkzeuge der Analyse, Perspektiven  “out of the box”, Modellierung von Szenarien, Aufbau von Frühwarnsystemen.